PlatzDa2016_Teil4_1Viel Optimierungsbedarf hatten wir bei unserer Hausapotheke. Wir lagerten alles an drei verschiedenen Plätzen, wodurch der Überblick total fehlt und ich beim sortieren auf 6 Nasensprays kam.

Nun ist alles in 4 zusammen gehörige Schubladenboxen verstaut und nach Kategorien beschriftet.
Homöopathie, Schmerzmittel, Erkältung, Bauch/Magen Probleme, … Aussortiert habe ich dabei auch direkt.

Wohin mit aussortierten Medikamenten

In Deutschland gibt es keine einheitliche Regelung zur Entsorgung von Medikamenten, aber der Umwelt zur liebe, sollte man es sachgemäß Entsorgen. Also bitte nicht in den Abfluss kippen.

PlatzDa2016_Teil4_2Es gibt vier Möglichkeiten*

  • Entsorgung über den Hausmüll: In den meisten Fällen können Medikamente und Arzneimittel in der Restmülltonne entsorgt werden.
  • Entsorgung über Schadstoffmobile: Viele Gemeinden bieten eine Entsorgung von Medikamenten und Arzneimitteln an speziell dafür vorgesehenen mobilen Schadstoff-Sammelstellen an. Einfach mal googeln.
  • Entsorgung über Recyclinghöfe: Viele Gemeinden betreiben Recyclinghöfe und bieten dort eine Möglichkeit zur Entsorgung von Medikamenten und Arzneimitteln an.
  • Entsorgung über Apotheken: Ein Teil der Apotheken bietet die Rücknahme von Medikamenten auf freiwilliger Basis an.
*Quelle: www.arzneimittelentsorgung.de/