Unser Bücherregal platzte aus allen nähten, ich stapelte bereits in zweiter Reihe und dazu noch oben auf den Büchern. 

In dem Buch von Magic Cleaning geht es auch den Büchern sehr an den Kragen. Hier tu ich mich schwer, vor allem mit dem Thema wegwerfen. Ich verschenke lieber oder bringe die Bücher in die Bibliothek. Hier kann ich sie mir auch wieder ausleihen, falls ich es doch mal irgendwann lesen will 🙂

Was bei mir im Müll gelandet ist – viel Grafikerzeug wie Papierproben, coole Werbemailings, und und und. Also alles mehr Papierkram, als Bücher.

Viel Platz haben auch Zeitschriften gemacht. Viele lagen im Regal, damit ich irgendwann mal die interessanten Artikel einscannen kann. Dabei war auch ein 30 cm Stapel mit Babyzeitschriften und meine Kleine ist nun 3. Das sagt ja schon alles.

Zum Bücherregal gehören

  • Krimis, Romane, etc.
  • Fachbücher und Ratgeber
  • Geschenkbücher, Gedichte, etc.
  • Zeitschriften
  • Kataloge

So gehts

et|icon_documents_alt|i

1. An einer Stelle sammeln

Alle Bücher an einer Stelle sammeln. Am Besten in einem Raum mit viel Platz.

Stell dir auch direkt zwei Kisten bereit, eine für „wegwerfen“ und eine für „verschenken/verkaufen“.

et|icon_question_alt2|t

2. Jedes Buch in die Hand nehmen und überlegen

War das Buch so gut, dass ich es noch einmal lesen werde?

Habe ich das Buch angefangen und nie zu Ende gelesen weil es mich nicht richtig fesselt?

Habe ich das Buch nur im Regal weil ich es mal geschenkt bekommen habe und ein schlechtes Gewissen habe?

Macht mir das Buch Freude, wenn ich es in die Hand nehme oder eher das Gegenteil?

et|icon_datareport|

3. Einräumen

Die übrig gebliebenen Bücher wieder einräumen und dabei direkt sinnvoll sortieren. Zum Beispiel nach Fachbüchern, Romanen, Kinderbüchern, etc.