Wie schon geschrieben ziehen wir demnächst um. Demnächst heißt am 01. März. *JubelJubel*

Aber mir graut es schon vor dem ganzen Krempel, der dann zum Vorschein kommt. Also ist mein Vorsatz fürs neue Jahr – Ausmisten. Mit Plan, Motivation und befreiend. Wer Lust hat, kann gerne mitmachen. 

Damit das Ganze nicht nur ein leerer Vorsatz wird, braucht es etwas Vorbereitung:

  • Ein Ziel festsetzen
    Was möchte ich erreichen. Mehr Platz im Kleiderschrank. Kein überfüllter Schreibtisch. Keine Krimskrams-Schubladen. Alles hat seinen Platz.
  • Einen Zeitraum festlegen
    Wann und wieviel Zeit hat man zur Verfügung und was mache ich wann. Dazu einen überschaubaren Zeitraum oder auch einen genauen Termin.
  • Vorbereitung
    Kartons, Mülltüten, Termine für Kleiderkammern, Sperrmüll, etc. und einen Plan wie man alles aus dem Haus transportieren kann.
  • Motivation
    Warum mache ich das?

Mein Ziel ist klar – weniger Ballast mit in die neue Wohnung nehmen.

Als Zeitfenster habe ich mir den Januar gesetzt mit seinen jetzt noch 27 Tagen. Sehr knapp und ich habe neben Arbeit und Kind auch nicht sehr viel Zeit. Aber 2 Stunden pro Tag reserviere ich mir dafür.

Große Kartons stehen bereit zum Ausmisten und große, reißfeste Mülltüten liegen bereit.

Meine Motivation – sehr hoch – denn meine Belohnung ist die neue Wohnung.

Anfangen sollte man mit den einfachen Dingen und enden mit den emotionalen Teilen wie Grußkarten und Fotos. Ich gehe Zimmer für Zimmer und Schrank für Schrank durch. Das kann ich mir gut einteilen. Habe ich das Durcheinander in einem Raum gebündelt, gehe ich erst in den nächsten, wenn alles wieder gut aussieht.


Download

Natürlich habe ich mir eine Liste gemacht. Die findet ihr hier, falls ihr mitmachen wollt.

[siteorigin_widget class=“SiteOrigin_Widget_Image_Widget“][/siteorigin_widget]

Buchtipps

Zuhause habe ich einige Lektüren zu dem Thema Ausmisten. Diese Motivieren schon beim lesen und haben damit schon bei mir ihren zweck erfüllt.

Magic Cleaning

Am bekanntesten natürlich die sehr radikale Marie Kondo mit Ihrer Buchreihe Magic Cleaning

Sehr gutes Buch. Es wird aber sehr radikal ausgemistet und in kürzester Zeit. Das Motto ist: behalte nur die Dinge, die dich Glücklich machen. Das kann ich nicht immer so ganz umsetzen, Papierkram wie Vertragsunterlagen, machen mich nicht so glücklich. Aber es liest sich sehr gut.

*

Feng Shui gegen den Gerümpel des Alltags

Und das Buch Feng Shui gegen den Gerümpel des Alltags von Karen Kingston. Dieses Buch finde ich auch als nicht-Feng-Shui Eingerichtete sehr gut. Laut diesem Buch ist der, der keinen Krempel hat, im durchschnitt Wohlhabender. Mal abwarten, wie es demnächst auf meinem Konto aussieht ;).

*

* Dies ist ein Affiliate-Link – Wenn du den Artikel über diesen Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Auf dich kommen dabei keine Mehrkosten zu.

Wie schon geschrieben ziehen wir demnächst um. Demnächst heißt am 01. März. *JubelJubel*

Aber mir graut es schon vor dem ganzen Krempel, der dann zum Vorschein kommt. Also ist mein Vorsatz fürs neue Jahr – Ausmisten. Mit Plan, Motivation und befreiend. Wer Lust hat, kann gerne mitmachen. 

Damit das Ganze nicht nur ein leerer Vorsatz wird, braucht es etwas Vorbereitung:

  • Ein Ziel festsetzen
    Was möchte ich erreichen. Mehr Platz im Kleiderschrank. Kein überfüllter Schreibtisch. Keine Krimskrams-Schubladen. Alles hat seinen Platz.
  • Einen Zeitraum festlegen
    Wann und wieviel Zeit hat man zur Verfügung und was mache ich wann. Dazu einen überschaubaren Zeitraum oder auch einen genauen Termin.
  • Vorbereitung
    Kartons, Mülltüten, Termine für Kleiderkammern, Sperrmüll, etc. und einen Plan wie man alles aus dem Haus transportieren kann.
  • Motivation
    Warum mache ich das?

Mein Ziel ist klar – weniger Ballast mit in die neue Wohnung nehmen.

Als Zeitfenster habe ich mir den Januar gesetzt mit seinen jetzt noch 27 Tagen. Sehr knapp und ich habe neben Arbeit und Kind auch nicht sehr viel Zeit. Aber 2 Stunden pro Tag reserviere ich mir dafür.

Große Kartons stehen bereit zum Ausmisten und große, reißfeste Mülltüten liegen bereit.

Meine Motivation – sehr hoch – denn meine Belohnung ist die neue Wohnung.

Anfangen sollte man mit den einfachen Dingen und enden mit den emotionalen Teilen wie Grußkarten und Fotos. Ich gehe Zimmer für Zimmer und Schrank für Schrank durch. Das kann ich mir gut einteilen. Habe ich das Durcheinander in einem Raum gebündelt, gehe ich erst in den nächsten, wenn alles wieder gut aussieht.

Download

Hier geht es zum Download der Anleitung und den Schnittmustern.

Viel Spaß dabei!