Wenn das erste Baby unterwegs ist, ist eine der größten Herausforderungen die Entwicklung vom Paar hin zu einer Familie – emotionale Erfahrungen, Wünsche, Hoffnungen und die Fantasie wie es mit Kind sein wird. Oft kommt alles anders als man denkt.

Schlaflose Nächte und ein kleines Wesen, dass nicht einfach sagen kann, was es gerne hätte. Neue Prioritäten, ein neuer Tagesrhytmus. Dies alles wirft den Haushalt und die Familie ziemlich aus der Bahn.

Hier ein paar Tipps zur Kommunikation zwischen den frisch gebackenen Eltern und dem Baby.

Dies ist alles nicht so einfach – 2016 gab es in Deutschland 81.936 Ehescheidungen mit minderjährigen Kindern*

  • 40% 40%

40 Prozent dieser Trennungen fanden bereits im ersten Jahr nach der Geburt des ersten Kindes statt. Das zeigt schon deutlich, wie sehr ein Kind alles auf den Kopf stellt.

Quelle: statista.com

Muffel-Tipp zur Kommunikation

et|icon_volume-low|

Nehmt die feinen Signale eures Babys wahr!

et|icon_group|

Achtet auf Körpersprache und Körperkontakt!

et|icon_heart|

Befriedigt die Bedürfnisse eures Babys und habt keine Angst, es zu verwöhnen!

et|icon_pin|

Seid der sichere Hafen für euer Kind und pflegt dafür eure Paarbeziehung!

et|icon_mic|

Sprecht mit eurem Baby in einfachen, aber korrekten Sätzen!

et|icon_error-circle|

Sucht euch Hilfe, wenn ihr Sorgen habt oder Überforderung droht!

Dieser Abschnitt enthällt Werbung für Fotokasten

Mir wurde ein gratis Ebook ans Herz gelegt, was sich unter anderem mit diesem Thema beschäftigt. 

„Kommunikation zwischen Eltern und Baby“

Inhalt

  • Wie wird unser Kind sein? Werden wir es so lieben können, wie es ist?
  • Wie wird das Leben als Familie sein? Werden wir noch Zeit als Paar haben?
  • Können wir bereits mit unserem ungeborenen Kind in Kontakt treten?
  • Wie wird unser Baby Kontakt zu uns aufnehmen?
  • Werden wir unser Baby verstehen?
  • Dürfen wir unser Baby verwöhnen?
  • Warum schreit unser Kind soviel?