In unserem Haushalt gibt es viele Varianten von Kleidungsstücken – Jeans, Hemden, Matschhosen, Woll-Pullover, feine Blusen, Sportbekleidung, Shirts mit Spitze, etc. Da ist es nicht immer leicht, den richtigen Waschgang zu finden.

Im Wäscheschrank hängt bei uns daher diese Liste mit den gängigen Waschsymbolen, denn wer kann sich die schon alle merken?!

Download

Hier geht es zu den Haushaltsmuffel Waschsymbolen

Viel Spaß dabei!

Muffel-Tipp

Wichtig: Die richtige Beladung

Ist die Maschine zu voll, kann die Trommel nicht richtig drehen und die Wäsche wird nicht richtig sauber. Es sollte aber auch nicht zu wenig sein, das verbraucht unnötig Wasser und Strom. Eine hochgestellte Hand sollte noch zwischen Wäsche und Trommel passen. Bei Fein- oder Wollwäsche sollte die Trommel maximal bis zur Hälfte gefüllt werden.

Ins Netz gegangen

Was fast immer bei der Wäsche in Verwendung ist, sind Wäschesäcke. Das ist ein guter Schutz für empfindliche Kleidungsstücke z.B. mit Spitze, aufwändigen Applikationen oder aus feinem Stoff. Ich verwende Sie aber auch bei Kleidungsstücken, die einen Plastik- oder Klettverschluss haben und damit sonstgerne mal an der anderen Wäsche hängen bleiben würden.