Der Basisplan ist das grobe Grundgerüst des Tagesablaufs von dir (und deiner Familie) von Montags bis Sonntags.
Zum Beispiel die Arbeitszeit, Kitazeit, Schule, Sportkurse, etc.

Warum ist ein Plan wichtig

Erst einmal für den Überblick und den Start deiner FlyLady Planung mit Zonen, Haussegnung (Hausputz) und Routinen.

Bei der Planung zeigen sich vielleicht auch schon schlecht geplante Tage. Zum Beispiel du machst deinen Hausputz immer Mittwochs, hast aber an dem Tag eigentlich am wenigsten Zeit in der Woche und bist dann gefrustet weil du nicht fertig wirst, oder is spät in die Nacht ackerst.

Einen festen Plan zu haben hilft mir persönlich aber auch bei meiner inneren Ruhe. Ich weiß einfach diese Aufgaben hat einen fixen Tag in der Woche und die Tage davor muss ich kein schlechtes Gewissen haben, wenn es noch nicht erledigt ist. Ich muss nicht alles auf einmal machen.

Dieses Grundgerüst hat mir geholfen Ordnung in das Alltagschaos mit zwei Kindern zu bringen und ich plane auch immer regelmäßig um, wenn sich etwas ändert, wie ein neues Hobby bei Muffeljunior.

Die Planung

Ich habe mir eine Vorlage für jeden Tag erstellt von 6:00 Uhr bis 23:00 Uhr in 15 Minuten Schritten und einer Spalte für jedes Familienmitglied – diesen könnt ihr natürlich weiter unten herunter laden.

  1. Alle festen Termine – für jedes Familienmitglied – wie Arbeitszeit, Kitazeit, Schule, Kurse mit der jeweiligen Wegzeit und auch die Schlafenszeiten habe ich eingetragen. Das gab schon einmal einen guten Überblick über entspanntere, oder auch stressigere Tage.
  2. Nun habe ich in dieser Liste alles weitere drum herum geplant. Die  Tage für die 1 Stunde Haussegnung (Hausputz), der Wocheneinkauf, Papierkram, die Wäsche, Erledigungen, usw.
  3. Dazu habe ich noch täglich 15 Minuten für die Zonen eingeplant und die Zeiten für meine Morgen- und Abendroutine

Mein Wochenplan sieht so aus:

Montag

ist der Tag für Einkäufe und Erledigungen

  • Einkaufen nach meiner vorher geplanten Menüplanung für die ganze Woche
  • Erledigungen wie: Post, Pakete, etc.
  • Wäsche waschen

Dienstag

ist mein Schreibtisch-Tag für Kreatives

  • Projekte oder der Blog
  • Wäsche waschen

Mittwoch

ein wenig durchatmen

  • Wäsche waschen

Donnerstag

ist mein Tag der Haussegnung

Eine Stunde Schmeicheleinheiten für unser Zuhause (10 Minuten pro Aufgabe)

  • Handtücher/Bettwäsche wechseln und waschen
  • Müll ausleeren
  • Durch alle Zimmer saugen
  • Küche und Bäder wischen
  • Spiegel, Badewanne, Dusche putzen
  • Abstauben
i

Freitag

ist mein Schreibtisch-Tag für Papierkram

  • Papiere sortieren und ablegen
  • Rechnungen
  • Geburtstagskarten schreiben, etc.

Samstag & Sonntag

Familienzeit

  • Kühlschrank kontrollieren ggf. sauber machen
  • Speiseplan für die nächste Woche machen und Einkaufsliste schreiben
  • Plan für die nächste Woche machen

Download

Hier geht es zum Download der Vorlage für deinen persönlichen Wochenplan.

Für meinen Mann sind diese Art von „endloser ToDo-Liste“, wie er es nennt, ein Horror. Mir – als Projektmanager dieser Familie – hilft er aber sehr den Überblick zu behalten und endlich Lücken im Alltagsstress zu finden in denen ich mich ohne schlechtes Gewissen entspannen kann.